HV vom 3.3.2017

Die Jungfreisinnigen Kanton Bern haben am Freitagabend eine neue Präsidentin gewählt. Die 31-jährige Rechtsanwältin Simone Richner aus Langenthal wird in Zukunft die Geschicke der Kantonalpartei leiten. Der bisherige Präsident Thomas Berger wurde mit einer Laudatio von Christa Markwalder und einer Standing Ovation für sein grosses Engagement geehrt. Zusätzlich gab es noch weitere Änderungen im Vorstand: Patrick Helfer und Elisa Eberhard wurden ins Vize-Präsidium gewählt. Der restliche Vorstand setzt sich aus Gregory Graf, Alexander Martinolli, Loris Urwyler, Max Ammann, Alban Jasari, Janic Stalder, Shakthiraj Ravendran zusammen.

Auch die potenziellen Regierungsratskandidaten der FDP waren vertreten und stellten sich der Hauptversammlung vor, um sich für die Nominierung zu empfehlen. Mit grosser Mehrheit sprachen sich die anwesenden Jungfreisinnigen für Christian Wasserfallen als Kandidaten aus. Ihn werden die Jungfreisinnigen den Delegierten als Kandidaten für den Regierungsrat empfehlen.

2017-03-15T21:05:26+00:0015. März 2017|